Wochenbett, Stillzeit und erstes Lebensjahr 

Neben den medizinischen Aspekten wie die Kontrolle der Rückbildung der Gebärmutter und eventueller Geburtsverletzungen, der (Gewichts-) Entwicklung und das Gedeihen Ihres Babys beziehe ich auch hier wieder die psychosozialen Aspekte des Mutter-/Familienwerdens in meine Arbeit mit ein:

Das Wochenbett dauert insgesamt acht Wochen. Die ersten zwei Wochen sind die Zeit des intensiven Kennenlernens aller Familienmitglieder. Sowohl körperliche als auch seelische Prozesse brauchen Zeit, Ruhe und Geduld um sich entwickeln zu können. Es ist die Zeit des ausgiebigen Kuschelns und Krafttankens. Hierbei begleite, berate und unterstütze ich Sie. In den ersten zwei Wochen werde ich sie häufiger besuchen.Bis zur achten Woche werde ich - dann immer seltener und Ihrem Bedarf angepasst - zu ihnen kommen.
Auch nach der achten Lebenswoche berate und begleite ich Sie weiterhin, wenn Sie Frage zum Stillen oder der Ernährung ihres Babys haben oder Probleme entstehen.
Ich würde mich freuen sie und ihr Baby nach Ablauf der intensiven Betreuung in einem meiner Kurse („Einfach-Eltern- Babykurs®“ oder „offene Artgerecht Treffen“) wiederzusehen.